TheArtrium - Agentur für Künstler und Pädagogen

LiebeMachen

Kurzbeschreibung

Liebe machen. Aber wie? Diese Frage stellen sich Sara und Tom. Beide ein Paar seit mehr als 4 Jahren. Über das genaue Datum streiten sich die beiden immer wieder und nicht nur darüber, auch über viele andere große und kleine Begebenheiten innerhalb ihres Zusammenlebens.
Im Laufe ihrer Beziehung wurde aus der anfänglichen Spontanität eine alles beherrschende Routine, welche nicht nur das Tagesgeschehen beider diktiert, sondern besonders das Liebesleben nachts, welches bei Sara und Tom seit 9 Monaten nicht mehr stattfindet. Ein Zustand der in einer langen Beziehung keine Seltenheit ist.
Bei den meisten Paaren weicht der kleine „Quikie“ am Morgen, nach gewisser Zeit, großen Kummer und Sorgen. Und wie bei den meisten Paaren versuchen auch Sara und Tom das Problem erst einmal totzuschweigen. Aber auch die geduldigste Wahrheit hat irgend- wann mal die Schnauze voll und fordert ihre Anerkennung. Und so verschwindet der selbst ver- passte, jahrelange Maulkorb beider.

Es beginnt eine beidseitige, nicht immer ganz unlustige, Ausein-andersetzung mit den eigenen Wünschen und Sehnsüchten. Zwischenmenschlicher, wie sex- ueller Form.

Das Schema F nachdem Sara und Tom die meiste Zeit deren Begegnungen im Bett verbracht haben wird komplett auf den Kopf gestellt.

 

 

LiebeMachen_Titel_klein

 

Dieses Stück thematisiert auf unterhaltsame Weise, die Psychologie sexueller Leidenschaft eines Paares in einer langen Beziehung. Fragen werden in den Raum gestellt, wie z.B., was eine Freundschaft von einer Liebesbeziehung unterscheidet? Nur oder besonders der Sex? Und warum nimmt im Laufe einer langen Beziehung die Lust auf den anderen ab? Vielleicht weil es jeden Tag aufs Neue große Courage erfordert mit dem Gegenüber wirklich in Beziehung zu gehen?
Dieses Stück ist keine Anleitung für eine erfolgreiche Langzeit Liebesbeziehung, denn davon versteht die Autorin leider zu wenig. Aber es soll dem Zuschauer Mut machen, egal wie eingefahren oder unglücklich dessen eigene Liebesbeziehung vielleicht gerade ist, wieder aufs Neue mit sich und dem zweiten Menschen, ehrlich und liebevoll in Kontakt zu treten. Intellektuell, wie sexuell.

Vom TheArtrium dabei

Petra Wintersteller

Veranstalter

Reizwerk

Veranstaltungsort

Theater im Frauenhofer
Frauenhoferstraße 9
80469 München

Termine

Mi. 02.11., Do. 03.11., Fr. 04.11

Einlass: 20:00  Beginn: 20:30  Eintritt:

Reservierung Theater
089 - 26 78 50 (AB)

Karten

Siehe auch:

Enthaltene Module:

Reizwerk - Wintersteller

Theaterensemble

Der Reiz liegt darin, das Werk in seiner natürlichen Umgebung zu realisieren.
icon